Xeputul

Dieser Espresso trägt den Namen des Heimatortes von Juan Marroquin, der auf seiner Farm die hier verwendeten Varietäten Caturra & Bourbon anbaut und verarbeitet.
Die Anbauregion liegt im Bundesstaat Quiché das bisher noch nicht so bekannt für seinen Kaffeeanbau ist, was nicht zuletzt daran liegt, dass die Menschen in dieser Region besonders unter den von 1959-1996 anhaltenden politischen Konflikten in Guatemala zu leiden hatten, die sich wirtschaftlich und gesellschaftlich verheerend auf das Land und seine Menschen ausgewirkt haben.
Seit 2000 ist die politische Lage stabil und Quiché kann, was seine Naturlandschaft anbelangt, als eine der schönsten im Land angesehen werden.
Die Plantagen von Juan liegen auf rund 1.700m ü.M. und weisen eine außerordentlich hohe Biodiversität auf. Sie sind geprägt durch Schattenbäume wie Zitronen- und Orangenbäumen sowie von Pacaja Palmen, deren Blütenstände in Guatemala als Delikatesse gelten.
Die von Hand gepflückten Kirschen entpulpt und fermentiert Juan in kleinen Chargen. Nach Trocknung der Pergaminos werden diese zum Hauptsitz der FECCEG (Federación Cormercializadora De Café Especial de Guatemala), der Vereinigung zur Vermarktung von Spezialitätenkaffee in Guatemala, verbracht, wo sie geschält, nach Qualitäten sortiert und in GrainPro Säcke verpackt werden.
Uns hat dieser Espresso mit seiner ausgeprägten Frucht von schwarzer Johannisbeere und Vanillearomen begeistert. In Espressogetränken wie Cappuccino oder Flat White harmoniert dieser Kaffee außerordentlich mit Milch oder Hafer.

 
Zeige 1 bis 1 (von insgesamt 1 Artikeln)